SUPPORT
BESTELL-HOTLINE
+49 7361 5709-0
BESTELL-FAXNUMMER
+49 800 5709 00 0
BESTELLUNG PER E-MAIL

Der Countdown läuft - MICROSOFT-Support nur noch bis 14. Januar 2020!

© hpe.also.ch – End of Service 2020 – ALSO Schweiz AG

Windows-7-Support endet

Microsoft läutet den Abschied von Windows 7 ein: Der Softwarekonzern will sein betagtes Betriebssystem in knapp EINEM halben Jahr nicht mehr unterstützen, der Support läuft am 14.01.2020 aus. Bereits bei Windows XP haben wir gesehen, dass sich Unternehmen frühzeitig mit dem Umstieg beschäftigen sollten, um spätere Risiken oder Kosten zu vermeiden", begründete Markus Nitschke, Geschäftsleiter Windows bei Microsoft Deutschland, die Warnung. Den heutigen Ansprüchen an moderne Technologie und Sicherheit werde das System ohnehin schon nicht mehr gerecht.

Windows 7 erschien im Oktober 2009 als Nachfolger von Windows Vista, das weithin als Flop in die Geschichte einging. Im Jahr 2017 lag seine Verbreitung grob noch bei 18 Prozent auf PCs, Konsolen und mobilen Geräten weltweit. Auf Desktop-PCs dominiert Windows 7 immer noch mit großem Abstand: Das System läuft noch auf über 35 Prozent der Rechner, Windows 10 hat derzeit einen Anteil von etwa 40 Prozent.



Umstieg auf Windows 10 erwünscht

Bereits vor Jahren stellte Microsoft den grundlegenden Support von Windows 7 ein. Nun soll es ab dem 14. Januar 2020 auch keine Sicherheits-Updates und Aktualisierungen oder technischen Support von Microsoft geben. Microsoft stellt dafür im Schnitt alle 6 Monate ein großes Update für Windows 10 zur Verfügung. Damit werden sogar grundlegende Funktionen in Windows erneuert. Ein Windows 10 wird in einigen Jahren vermutlich komplett anders aussehen und funktionieren, als ein Windows 10 aus dem Jahre 2015. Es wird übrigens kein Windows 11 geben, sondern nur die regelmäßigen großen Updates. Damit erhöht sich dann die sogenannte Build-Nummer von Windows. Jedem Build wird ein relativ kurzer Zeitraum für Support eingeräumt. Das ist auch nicht weiter tragisch, da ja mit jedem neuen Build auch wieder ein neuer Support-Zeitraum startet. Wer es genau wissen will, findet hier die Infos zu den Builds und Supportzeiten.



Windows Server 2008/2008-R2 und Exchange Server-2010 Support endet ebenfalls

Ebenfalls am 14. Januar 2020 wird der Support für Windows Server 2008/2008 R2 und Exchange Server 2010 eingestellt. Dies bedeutet, dass keine regelmäßigen Sicherheitsupdates mehr bereitgestellt werden. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Infrastrukturen und Anwendungen weiterhin geschützt sind.


Wir unterstützen Sie bei der Migration zur aktuellen Version für mehr Sicherheit, Leistung und Innovation.

Laut der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) muss jede im Unternehmen eingesetzte Software auf dem aktuellen "Stand der Technik" sein!

Wenn Sie also weiterhin z.B. Windows 7 einsetzen, ist Ihr Unternehmen nicht nur von Hackangriffen bedroht, sondern auch von hohen Bußgeldern der Datenschutzbehören.


Warum zu Windows 10 wechseln?

Sie möchten Windows 7 über das Supportende hinaus nicht hergeben?
So sollten Sie folgende Punkte beachten:

■ Fehlende Sicherheitsupdates erleichtern Datendiebe und Hackern den Zugriff
■ Keine Unterstützung bei Systemproblemen durch den Hersteller Microsoft
■ Mangelnde Datenschutzkonformität
■ Steigende Betriebskosten

 

Sie nutzen Windows 7 aber über das Downgrade Recht?

ACHTUNG – das Windows 7 Nutzungsrecht einer von Windows 10, 8.1 oder 8 „downgegradeten“ Version endet ebenfalls am 14.01.2020!

In den letzten Jahren wurden mehrere Millionen Geräte mit Windows 10 Pro Lizenzen verkauft und auf Windows 7 Pro heruntergestuft (Downgrade durchgeführt), ohne eine separate Windows 7 Pro Lizenz zu haben. Ab 14. Januar müssen Sie dann zwingend auf Windows 10 upgraden (gilt nur für dieses Gerät - eine Mitnahme dieser Lizenz auf ein anderes Gerät ist nicht möglich).

 

Die Windows 10 Useterms for Customers, chapter 7, sind präzise:

“Downgrade Rights. If you acquired a device from a manufacturer or installer with a Professional version of Windows preinstalled on it and it is configured to run in full feature mode, you may use either a Windows 8.1 Pro or Windows 7 Professional version, but only for so long as Microsoft provides support for that earlier version as set forth in (aka.ms/windowslifecycle).

ACHTUNG – DIES GILT AUCH FÜR WINDOWS-2008 SERVER !

“Downgrade Rights. Instead of creating, storing, and using the software, for each permitted instance, you may create, store, and use an earlier version of the following editions of the software for so long as Microsoft provides support for that earlier version as set forth in (aka.ms/windowslifecycle).”

 

Sie erfahren mit der EXONE Systemchecker.de Seite direkt welches Betriebssystem Sie nutzen und ob Handlungsbedarf besteht. Zusätzlich finden Sie alle Informationen zum Supportende von Windows 7 direkt auf systemchecker.de.

SCHNELLEINSTIEG

Unternehmen Produkte und Leistungen NEWERKLA SHOPS
Service

UNSER LADENGESCHÄFT

HAUPTSTELLE AALEN

Tel. +49 7361 5709-0
Fax +49 800 57 09 00 0

Röntgenstrasse 22
73431 Aalen

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag bis Freitag: 7.30 - 18.00 Uhr
Samstag: 8.00 - 12.00 Uhr
(Nur Ladenverkauf)
Startseite|Fernwartung|Impressum|Datenschutz|AGB
Konzept und Umsetzung: Hald Software & Websolutions